Warum blanchiert man Früchte?
Warum blanchiert man Früchte?

Video: Warum blanchiert man Früchte?

Video: Rezept kochen: Gemüse einfach und richtig blanchieren 2022, Dezember
Anonim

Blanchieren (Gemüse kurz in kochendem Wasser anbrühen oder dämpfen) ist ein Muss für fast alle einzufrierenden Gemüse. Es stoppt Enzymaktionen, die kann zu einem Verlust von Geschmack, Farbe und Textur führen. Blanchieren reinigt die Oberfläche von Schmutz und Organismen, hellt die Farbe auf und hilft den Vitaminverlust zu verzögern.

Können Sie Früchte blanchieren, wenn Sie dies im Auge behalten?

Blanchieren ist ein Garprozess, bei dem ein Lebensmittel, meist ein Gemüse oder Frucht, wird in kochendem Wasser überbrüht, nach einer kurzen, zeitlich festgelegten Zeit herausgenommen und schließlich in Eiswasser getaucht oder unter fließendes kaltes Wasser gelegt (schockierend oder erfrischend), um den Kochvorgang zu stoppen.

Anschließend stellt sich die Frage, was ist der Prozess des Blanchierens? Blanchieren ist zweistufig Prozess bei dem Lebensmittel in kochendes Wasser getaucht werden, normalerweise nur für ein oder zwei Minuten und dann in Eiswasser gelegt werden, um das Kochen schnell zu stoppen Prozess. Du kannst auch blanchieren in Fett, aber diese Technik wird nicht oft benötigt.

Was bedeutet es in diesem Zusammenhang, wenn Sie Lebensmittel blanchieren?

Blanchieren bedeutet, Tauchen Sie ein Obst oder Gemüse für kurze Zeit in kochendes Wasser, bevor Sie es in ein Eisbad geben, das die Kochen. Es verlangsamt die natürlichen Enzyme im Gemüse, die beim Einfrieren zu Geschmacks-, Textur- und Farbverlust führen können.

Welche Vorteile bietet das Blanchieren?

Blanchieren hat verschiedene Vorteile. Blanchiert Gerichte sind gesund, da durch die kurze Garzeit nur minimale Nährstoffverluste auftreten. Blanchieren verbessert auch die Farbe von grünem Gemüse und die benötigte Zeit ist auch kürzer als bei anderen Kochmethoden mit feuchter Hitze.

Beliebt nach Thema