Ist Mariendistel ein Diuretikum?
Ist Mariendistel ein Diuretikum?

Video: Ist Mariendistel ein Diuretikum?

Video: Mariendistel - Wirkung auf Leber, Haut und vieles mehr! 2022, Oktober
Anonim

Mariendistel wird mindestens seit griechisch-römischer Zeit medizinisch verwendet (siehe HC 100890.167) und wird noch in der baskischen Volksmedizin als Verdauungshilfe verwendet, entzündungshemmend, antineoplastisch, blutdrucksenkend, blutstillend, harntreibend, und allgemeines Tonikum.

Wissen Sie auch, was die Nebenwirkungen von Mariendistel sind?

Nebenwirkungen von Mariendistel sind:

  • Blähungen/Schmerzen im Bauch.
  • Allergische Reaktionen.
  • Durchfall.
  • Gas.
  • Verdauungsstörungen.
  • Juckreiz.
  • Appetitverlust.
  • Brechreiz.

Außerdem, wofür wird Mariendistel verwendet? Mariendistel ist manchmal benutzt als eine natürliche Behandlung von Leberproblemen. Zu diesen Leberproblemen gehören Leberzirrhose, Gelbsucht, Hepatitis und Erkrankungen der Gallenblase. Manche behaupten Mariendistel kann auch: Vorteile für das Herz bieten, indem der Cholesterinspiegel gesenkt wird.

Ist Mariendistel außerdem gut für die Nieren?

Jedoch, Mariendistel Extrakt scheint nicht allen Patienten mit Lebererkrankungen zu helfen. Niere Krankheit bei Menschen mit Diabetes (diabetische Nephropathie). Frühe Forschungen zeigen, dass die Einnahme von Mariendistel Extrakt zusammen mit konventioneller Behandlung kann bei der Behandlung helfen Niere Krankheit bei Menschen mit Diabetes.

Hilft Mariendistel beim Abnehmen?

Unterstützt Gewichtsverlust Erste Tierversuche aus dem Jahr 2016 ergaben, dass Silymarin Gewichtsverlust bei Mäusen, die mit einer Diät gefüttert wurden, die eine Last gewinnen. Das deutet an Mariendistel kann für diejenigen von Vorteil sein, die abnehmen.

Beliebt nach Thema