Wie sieht eine Edelkastanie aus?
Wie sieht eine Edelkastanie aus?

Video: Wie sieht eine Edelkastanie aus?

Video: Esskastanie (essbar) vs. Rosskastanie (giftig) #193 2022, Oktober
Anonim

Zweige sind purpurbraun und Knospen sind rotbraun und oval. Süße Kastanie wird häufig in Wäldern und Gehölzen in Großbritannien gefunden. Die Blätter sind länglich mit einer spitzen Spitze und einem gezähnten oder gezackten Rand. Die Nüsse sind eine wertvolle Nahrungsquelle für viele Säugetiere.

Wie sieht dann eine Kastanie aus?

Links, essbar Kastanie mit stacheliger Schale und spitzer Quaste an der Spitze. Das giftige, ungenießbare Pferd Kastanien haben eine fleischige, holprige Schale mit einem Warzen-bedeckten Aussehen. Beide Pferde Kastanie und essbar Kastanien produzieren eine braune Nuss, aber essbar Kastanien immer eine Quaste oder Spitze auf der Nuss haben.

Können Sie neben oben auch Edelkastanien essen? Frisch Kastanien müssen vor Gebrauch immer gekocht werden und werden nie gegessen roh, wegen ihres Gerbsäuregehalts. Du muss die entfernen Kastanien durch Kochen oder Braten von ihrer Haut lösen. Nach dem Garen die harte Schale und die papierdünne Haut darunter abziehen.

Auch gefragt, wofür wird die Edelkastanie verwendet?

Sie sind Gebraucht für Mehl, Brotbacken, als Getreideersatz, Kaffeeersatz, als Verdickungsmittel in Suppen und anderen Kochgeräten Verwendet, sowie zur Mastschweinehaltung. Italienische und korsische Polenta (eine Art Brei) wird mit Süße Kastanie Mehl.

Was ist der Unterschied zwischen Conkers und Edelkastanien?

Die äußere Hülle des conker hat klumpige, spitze Teile, wie ein grüner Sputnik, und ist ziemlich dick und grob. Während die Schale des Süße Kastanie ist stachelig, mit feineren Punkten. Conkers neigen dazu, auch etwas größer zu sein.

Beliebt nach Thema