Verwendet Coors wirklich Rocky Mountain-Wasser?
Verwendet Coors wirklich Rocky Mountain-Wasser?

Video: Verwendet Coors wirklich Rocky Mountain-Wasser?

Video: Mallorca vom Wasser aus | WDR Reisen 2022, Oktober
Anonim

Das Unternehmen wird weiterhin sein Bankettbier herstellen, das Produkt, das Farben berühmt, nur in seiner 134 Jahre alten Goldenen Brauerei, wo es gebraut werden kann Felsiger Berg Feder Wasser. Nicht das Wasser Das ist so wichtig, sagte Bill Farben, ehemaliger Vorsitzender von Adolph Farben Co. „Mit moderner Technik, Wasser ist Wasser.

Verwendet Coors Light hier Rocky-Mountain-Wasser?

Coors Light, das als "kalt gelagert, kalt gefiltert und kalt verpackt" beworben wird, wird jetzt in acht Brauereien im ganzen Land gebraut, darunter einige an der Ostküste, also nicht alle Farben werden mit gebraut Rocky Mountain Wasser.

Man kann sich auch fragen, warum Coors früher illegal war? Warum war Coors In den 1970er Jahren durfte östlich des Mississippi kein Bier verkauft werden? Das Bier in "Smokey and the Bandit" ist Coors Bankett. Dieses Bier hat keine Konservierungsstoffe oder Pasteurisierung, also es hat während des Transports gekühlt aufzubewahren. Dies bedeutete, dass es nur an wenige Staaten in der Nähe von Colorado verteilt werden konnte.

Einfach so, wann wurde das Quellwasser von Coors Rocky Mountain eingestellt?

Dies könnte die Verbraucher verwirrt und sie wegen des Vorhandenseins von Alkohol im Wasser. Auch für die Verwendung von pure gab es viel Kritik Quellwasser bei der Bierherstellung. Letztlich Farben eingestellt es ist in Flaschen abgefülltes Wasser Markenzeichen im Jahr 1997.

Woher bezieht Coors sein Wasser?

Der Ursprung des Wassers lag hoch im Rocky Mountains, gefiltert durch Meilen von unterirdischer Erde und Gestein. Hier wurde die größte Einzelbrauerei der Welt gebaut, die nur das „A“-Wasser aus diesen tiefen Quellen zum Brauen verwendet hat.

Beliebt nach Thema